Unterflurantrieb CAME FROG AE

C_FROGAE,

Neuer Artikel

Die Unterflurantriebe CAME FROG AE sind für Tore bis 3,5 m Flügellänge bei 400 kg Flügelgewicht geeignet. Der Antrieb ist unsichtbar und ändert das Gesamtbild des Tores nicht, weil er unter dem Torflügel montiert wird.

Mehr Infos

457,00€
inkl. MwSt.

Menge
oder
Direkt zu
Sofort lieferbar
15 kg
Gewicht
9,00€
Versandkosten nach Deutschland
  • Die Unterflurantriebe CAME FROG AE sind für Tore bis 3,5 m Flügellänge bei 400 kg Flügelgewicht geeignet. Der Antrieb ist unsichtbar und ändert das Gesamtbild des Tores nicht, weil er unter dem Torflügel montiert wird.

    GRUNDSÄTZLICHE DATEN:
    Versorgung: 230 V
    max. Flügelbreite: 3,5 m
    max. Flügelgewicht: 800 kg
    D-Maß: unbeschränkt
    Antriebstyp: elektromechanisch
    TECHNISCHE ANTRIEBSDATEN:
    Versorgung:230 V / 230 V
    Stromaufnahme: 1,9 A
    max. Leistung: 200 W
    Einschaltsdauer:  30%
    max. Kraft: 320 Nm
    termischer Motorschutz  150°
    Öffnungszeit bis 90°:18 s
    max. Öffnungswinkel: 180° (mit Sonderbeschlag)  
    Betriebstemperatur: -20° + 50°C
    Schutzart: IP 67
    Selbsthemmend: ja
    Endschalter für AUF: ja
    Endschalter für ZU: ja
    Enkoder: ja
    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

    frog ae - Zusatzbeschlägen
    Mit den Zusatzbeschlägen können die Öffnungswinkel bis zu 140° bzw. 180° erweitert werden (max. Flügelbreite: 2 m).
    frog ae - encoder
    Die Encoder-Technologie ersetzt die ältere Lösung der Endschalter. Der Encoder garantiert ständige Kontrolle über die Arbeit des Antriebes.
    frog ae - Entriegelung
    3 verschiedene Möglichkeiten der Entriegelung. Als Standard liefern wir mit den Unterflurantrieben FROG die Entriegelung A4364. Diese kann aber nach dem Wunsch geändert werden.
  • Aktuell keine Kunden-Kommentare

    Eigene Bewertung verfassen

    Unterflurantrieb CAME FROG AE

    Unterflurantrieb CAME FROG AE

    Die Unterflurantriebe CAME FROG AE sind für Tore bis 3,5 m Flügellänge bei 400 kg Flügelgewicht geeignet. Der Antrieb ist unsichtbar und ändert das Gesamtbild des Tores nicht, weil er unter dem Torflügel montiert wird.